Das Projekt

Fünf Kirchengemeinden:

Johannis, Markus, St. Cosmae und St. Wilhadi aus Stade und die St. Martinigemeinde Estebrügge...

  • bis zu 200 Konfirmandinnen und Konfirmanden ...
  • 50 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...
  • auf 8 Plattbodenschiffen
  • 8 Tage in den Herbstferien auf dem Ijsselmeer

und ein Landprogramm.


Bis zu 250 Menschen erleben Abenteuer und Zusammengehörigkeit durch gemeinsames Handeln und Leben in einer christlichen Gemeinschaft auf engstem Raum.

Im Flottenverbund beschäftigen wir uns mit verschiedenen Perspektiven auf unser Leben, suchen Orientierungspunkte für jeden einzelnen und hören, sehen und fühlen, was Jesus Christus uns mit auf den Weg gegeben hat.
Jeder unserer gemeinsamen Tage orientiert sich an Worten aus der Bibel, welche den „roten Faden“ der Stader Flotte bilden:

"Dies ist der Tag den der Herr gemacht, lasst uns singen und fröhlich an ihm sein.",

"Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst",

"Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin"

... um nur drei zu nennen.

Unsere Flotte ist ein großes Projekt des aktiven Erlebens des christlichen Glaubens.
Es ist zentraler Bestandteil des Konfirmandenunterrichts und thematisch fest darin verankert.
Motivierte ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein ausgefeiltes Programm und eine riesige Logistik stehen bereit und warten auf euch.

Finanzielle Unterstützung bekommt die Stader Flotte von den Kirchengemeinden.
Zuschüsse und Spenden, ermöglichen allen Konfirmandinnen und Konfirmanden die Teilnahme an der Staderflotte, weitere Informationen dazu hier.

Wasserprogramm

Jedes Boot wird von einem erfahrenen Skipper und einem Maat/in betreut, unter deren Anleitung wir die Segel setzen werden.
Wir fahren mit modernen Reisebussen zu unserem Starthafen nach Lelystad in den Niederlanden. Alle Flottenteilnehmer werden voll verpflegt - zubereiten werden wir unsere Mahlzeiten gemeinsam auf den Booten.

Landprogramm

Das Landprogramm ist keine Alternative zum Wasserprogramm. Alle Konfis sollen am Wasserprogramm teilnehmen. Die Landwochenenden sind nur für TeilnehmerInnen, welche kurzfristig z.B. erkrankt sind und die Inhalte der Konfirmandenfahrt nachholen müssen.